Canada Explorer

Entdecken Sie auf unserer 17-tägigen Kleingruppenreise die atemberaubenden natürlichen Wunder des westlichen Kanada! Diese Abenteuerreise startet in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Auf der Route dieser Kleingruppenreise liegen Vancouver Island und die berühmten Nationalparks der kanadischen Provinzen British Columbia und Alberta. Erleben Sie die natürliche Schönheit und Geschichte Kanadas! Bewundern Sie riesige Gletscher, die schroffen kanadischen Rocky Mountains, die wilden Tiere und uralte Wälder! Die kanadischen Rocky Mountains sind Teil Nordamerikas längster Bergkette. Wir folgen den Wasserströmen von den Fjorden des Pazifiks bis zu deren Quellen in den Rocky Mountains. Unsere Kleingruppenreise führt uns durch bekannte Nationalparks, wie Jasper, Banff, Yoho und dem Pacific Rim. Erleben Sie die traumhafte Landschaft Kanadas und eines Teils der USA auf leichten bis mittelschweren Wanderungen an schneebedeckten Bergen, durch tiefe Canyons und über riesige Gletscher.

Highlights auf dieser Kleingruppenreise durch die Wildnis des Westens

  • Nationalparks des kanadischen Westen, wie Banff, Jasper, Yoho und Pacific North Rim
  • Olympic National Park im Staate Washington (USA) mit vergletscherten Bergen und uralten Regenwäldern
  • Columbia Ice Field am Athabasca Gletscher
  • Fairmont Chateau Lake Louise, eines der ältesten Hotels im Banff Nationalpark
  • heiße mineralische Quellen und warmes Süßwasser im Lake Okanagan
  • von Gletschern gespeiste Seen, wie Lake Louise, Emerald Lake, Moraine Lake und Magline Lake
  • riesige Wasserfälle im Wells Gray Provincial Park
  • Reise in die Geschichte der indianischen Ureinwohner und der Pioniere
  • die kanadischen Badlands mit bizarren Hoodoo-Formationen und Fossilien der Dinosaurier
  • grüne Städte wie Seattle, Victoria, Vancouver und Calgary

Termine

1 Termin gefunden
  • Mi, 28.08.2019 - Fr, 13.09.2019

Leistungen

  • Tour laut Reiseverlauf
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrt im klimatisierten Kleinbus
  • Eintritt in Nationalparks und State Parks, Museen und sonstigen Attraktionen lt. Reiseverlauf
  • Unterbringung in Hotels, Motels und Cabins der Touristenklasse
  • deutscher Sicherungsschein

Preis

17 Tage, 16 Nächte

Preis pro Person im DZ:

US$ 5285,00 (Termine in 2019 US$ 5485,00)

EZ-Zuschlag US$ 1285,00 (Termine in 2019 1600,00)

Mindestteilnehmerzahl: 6

Ein Kleinstgruppenzuschlag wird bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl mit den Gästen abgesprochen.

Für Aktivitäten, die mit "optional" gekennzeichnet sind, fallen bei Teilnahme Zusatzkosten an.

Reiseverlauf

Seattle
Unser Guide und unser Fahrer begrüßen Sie am Nachmittag in der Lobby unseres Hotels. Nachdem Sie von uns Informationsmaterialien erhalten haben machen wir uns zum Abendessen auf. Beim Abendessen können Sie Ihre Mitreisenden der Kleingruppenreise kennenlernen. Wir machen eine kleine Tour durch die Stadt, bei der Sie Seattle bei Nacht erleben können.
Seattle – Olympic Peninsula – Port Angeles
Am Morgen verlassen wir Seattle mit einer Fähre zum Bainbridge Island und genießen die Aussicht am Puget Sound. Sie haben die Gelegenheit den historischen Ort Townsend mit vielen Victorianischen Gebäuden zu erkunden. Je nach Wetterlage fahren wir hoch zum Hurricane Ridge, von dem Sie eine traumhafte Aussicht auf die Olympic Mountains haben. Wir machen eine kleine Wanderung über Wiesen mit vielen Wildblumen und verbringen die Nacht in Port Angeles.
Port Angeles – Olympic National Park – Victoria
Heute erkunden wir weitere Teile des Olympic Nationalparks inklusive seiner Regenwälder und seiner felsigen Küstenlinie zum Pazifik. In den heißen Mineralquellen der Sol Duc Hot Springs können Sie entspannen. Am Abend nehmen wir die Fähre nach Victoria auf Vancouver Island in Kanada. Victoria ist die Hauptstadt der Provinz British Columbia.
Victoria – Port Alberni
Am heutigen Morgen können Sie die Hauptstadt von British Columbia, Victoria, mit ihrem britischen Flair erkunden. Auf Wunsch können Sie an einer optionalen Walbeobachtungstour teilnehmen. Am Nachmittag fahren wir nach Duncan mit seinen Totempolen der indianischen Ureinwohner. Abhängig vom Zeitplan gibt es eventuell die Möglichkeit eine Tour im Informationszentrum der indianischen Ureinwohner zu machen. In der Kleinstadt Chemainus können wir diverse Wandmalereien bestaunen. Wir verbringen zwei Nächte in Port Alberni in einer Bed & Breakfast Lodge.
Tagestour zum Pacific Rim National Park
Am Morgen wandern wir durch einen Wald mit 67 Meter hohen Douglas-Tannen. Eine landschaftlich reizvolle Fahrt entlang des Pacific Rim Highway, durch Berge und entlang traumhafter Seen, führt uns zu den offenen Gewässern des Pazifiks. Auf einer Wanderung durch einen Teil des Pacific Rim Nationalparks, der ein UNESCO Biosphären-Reservat ist, erwartet uns eine wilde Mischung aus Bergen, Regenwäldern und Sandstränden. Am Nachmittag streifen wir durch Tofino, einem kleinen Fischereidorf mit Kunstgalerien und guten Cafés. Die Nacht verbringen wir wieder in Port Alberni.
Port Alberni – Vancouver – Fort Langley
Am heutigen Morgen nehmen wir die Fähre nach Vancouver. Wir besuchen den Stanley Park mit seinen Totempolen und dem tollen Blick über Vancouver. Ein Besichtigungspunkt am Nachmittag ist Fort Langley, einem früheren Handelsposten für Pelze der Hudson´s Bay Company. Das Städtchen Langley ist eine süße historische Ortschaft mit Galerien und Antiquitätenläden, die zum Bummeln einlädt. Die Nacht verbringen wir in Langley.
Langley – Okanagan – Kelowna
Wir machen eine kleine Wanderung durch einen verlassenen historischen Eisenbahntunnel am Rande einer beeindruckenden Schlucht. Wir werden mit einer tollen Aussicht belohnt. Weiter geht es tief in die kanadischen Cascade Mountains und in den wunderschönen Manning Provincial Park. Wir wandern um einen See, der stark von Wildtieren frequentiert wird. Mit Glück sehen wir auch Bären. Am Seeufer machen wir ein Picknick. Nach einem entspannten Mittagessen reisen wir weiter in die tieferen Lagen der Region, die das ideale Klima für den Weinanbau im Okanagan Valley bieten. Bei einem lokalen Winzer können Sie eine Weinprobe machen. Den Abend verbringen wir am mehr als 320 km langen Okanagan Lake, wo Sie von den Sandstränden aus die Möglichkeit haben schwimmen zu gehen. Wir übernachten in Kelowna.
Kelowna – Kamloops – Clearwater
In Vernon besuchen wir die historische O´Keefe Ranch, die seit den Pioniertagen besteht. Diverse Ausstellungsstücke und verschiedene Gebäude vermitteln einen Eindruck über die Geschichte und den Lebensstil der Cowboys. Danach machen wir am Quw´utsun´ Kulturzentrum einen Halt und erfahren mehr über das Leben der indianischen Ureinwohner. Weiter geht es auf dem Yellowhead Highway durch Wiesen und entlang des Thompson River nach Clearwater. In Clearwater werden wir die nächsten zwei Nächte in einem Hotel direkt am Flussufer verbringen.
Tagestour zum Wells Gray Provincial Park
Heute gibt es die Möglichkeit an einer Kajaktour auf dem Clearwater Lake teilzunehmen (optional). Im Wells Gray Provicial Park werden wir ein paar kleine Wanderungen machen und Wasserfälle, wie die Helmcken Falls, Spahat Falls und Dawson Falls, bestaunen. Mit etwas Glück werden wir Wildtiere, wie Hirsche, Elche oder Bären, sehen. Zweite Übernachtung in Clearwater.
Mt. Robson Provincial Park – Rocky Mountains
Unsere Kleingruppenreise führt uns heute in den Mt. Robson Provincial Park, einem Kronjuwel der Rocky Mountains, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Mit 3954 Metern ist der Mt. Robson der höchste Berg der kanadischen Rocky Mountains. Wir werden eine Wanderung zum Kinney Lake unternehmen. Beim Picknick haben wir einen spektakulären Ausblick auf den Mt. Robson. Weiter geht unsere Kleingruppenreise zum Jasper Nationalpark, in dem wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden.
Jasper National Park
Auf einer Wanderung über diverse Brücken entlang eines wilden Flusses entdecken wir den beeindruckenden Maligne Canyon. Unsere Tour führt uns weiter zum zweitgrößten von Gletschern gespeisten See, dem Maligne Lake. Hier können Sie eine optionale Bootstour zum Spirit Island, einem heiligen Stück Land der First Nations, machen. Alternativ können Sie entlang des türkisen Wassers am Maligne Lake wandern. Die Nacht verbringen wir noch einmal im Jasper Nationalpark.
Jasper – Icefields Parkway – Bow Lake
Unsere Kleingruppenreise führt uns heute über den Icefields Parkway, einer der spektakulärsten Straßen der Welt. Der Icefields Parkway schlängelt sich durch eine spektakuläre Bergwelt. Wir machen viele Fotostopps an Aussichtspunkten und Wasserfällen. Am Columbia Icefield können Sie an einer Exkursion teilnehmen (optional) oder alternativ zum Athabasca Gletscher wandern. Den Abend und die Nacht verbringen wir in einer historischen Lodge mit einer fantastischen Aussicht auf die vergletscherten Berge. Genießen Sie einen Spaziergang entlang des Ufers des Bow Lake!
Bow Lake – Num-Ti-Jah Lodge
Wandern Sie entlang des Bow Lake zu einem beeindruckenden Gletscher und Wasserfall! Wir entspannen in der Wildnis der Rocky Mountains und halten Ausschau nach wilden Tieren. Unsere historische Num-Ti-Jah Lodge hat einen perfekten Ausblick auf den Bow Lake und die Berge. Ein traumhafter Stopp um die kanadische Wildnis zu entdecken.
Bow Lake – Yoho National Park – Banff National Park – Canmore
Heute erkunden wir den Yoho Nationalpark. Unser erster Halt ist der historische Ort Fields, der nur noch aus ein paar Holzgebäuden besteht, aber dennoch die Atmosphäre einer Pioniersiedlung vermittelt. Wir wandern zu den Takakkaw Falls. Am wunderschönen Emerald Lake können Sie an einer Kanufahrt teilnehmen. Weiter geht es parallel zum historischen Canadian Pacific Railway. Ein Höhepunkt des Tages wird der Besuch des Chateau Lake Louise direkt am berühmten Lake Louise. Ein kleiner Abstecher bringt Sie zum Moraine Lake, der die bekanntesten Aussichten der kanadischen Rocky Mountains vermittelt. Die Nacht verbringen wir in Canmore.
Canmore – Banff National Park – Drumheller
Banff ist einer der beliebtesten Touristenorte der kanadischen Rocky Mountains. Den Tag starten wir mit einer Gondelfahrt am Sulphur Mountain. Vom Gipfel genießen wir die Aussicht. Später entspannen wir uns in heißen Quellen. Am Nachmittag besuchen wir ein Museum der First Nations, das uns einen Einblick in die frühe Besiedlung Kanadas gibt. Genießen Sie danach einen Spaziergang entlang des Bow Rivers mit seinem Wasserfall. Weiter geht es nach Drumheller in den Badlands des östlichen Alberta. Hier verbringen wir die Nacht.
Drumheller – Calgary
Verschiedene kleine Wanderungen führen Sie zu unterschiedlichen Formationen dieser bunten erodierten Wüstenwelt. Dieser Teil Kanadas bietet einen absoluten Kontrast zu den vorher besichtigten fruchtbaren Gebieten auf unserer Kanadareise. Die Hoodoos (Steinsäulen aus erodiertem Sandstein) bieten tolle Fotomotive. Später besuchen wir das Royal Tyrrell Museum of Palaeontology, das mehr als 130 000 fossile Funde ausstellt. Ein Stopp an einer verlassenen Zeche vermittelt uns einen Eindruck des harten Lebens der Kohlebergleute. Das Abendessen nehmen wir auf einem Turm, der eine tolle Aussicht auf Calgary bietet, ein. Die Nacht verbringen wir in der Stadt Calgary in Alberta.
Ende der Tour
Heute endet unsere Kleingruppenreise. Sollten Sie Calgary noch erforschen wollen, bieten wir Ihnen gerne Zusatzübernachtungen an. Unser Hotel hat einen perfekten Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt. Sie können von hier bequem alle Attraktionen von Calgary erreichen.